Wir legen Wert auf die Verwendung von nachwachsenden Rohstoffen für die Herstellung unserer Produkte und auf einen ökologisch vertretbaren Einsatz von Zuschlagstoffen. Unsere ökologischen Bauprodukte sind technisch ausgereift und gewährleisten feuchtedynamische, dampfdiffusionsoffene und - bei fachgerechter Ausführung - luftdichte Dämmsysteme. 

Herstellung
DÄMMSTATTs CI 040 Zellulosedämmstoff wird aus Tageszeitungspapier hergestellt. Das Papier wird von uns sortiert und zu dämmenden Zelluloseflocken zermahlen. Der Weg von der Zeitung zum Dämmstoff geschieht mit wenig Energieeinsatz und ohne Wasser. So bringt die Herstellung unserer Dämmstoffe deutlich weniger Nachteile für die Umwelt als die konventioneller Produkte.
Reine Zellulose brennt und kann von Schädlingen und Schimmelpilzen befallen werden. Deshalb werden unsere Dämmstoffe durch Zugabe von Tonerdehydrat und Borsäure geschützt. Unsere boratfreien Produkte DÄMMSTATTs CI 040 boratfrei und DÄMMSTATTs CI Dämmschüttung boratfrei enthalten Ammoniumphosphat und Fungotannin, hergestellt aus dem Rindenextrakt Tannin. Diese Zusätze sind biologisch abbaubar und ermöglichen die Entsorgung unserer Produkte durch Kompostierung. Den Anteil der Zusätze konnten wir durch technische Weiterentwicklung auf 12 Gewichtsprozent herabsetzen.

Wiederverwertung
Gemäß des Kreislaufwirtschafts- und AbfallGesetzes (KrW-/AbfG) ist ein umweltverträglicher Umgang mit Baurestmassen zu gewährleisten. Das heißt, dass die beim Umbau oder Rückbau eines Gebäudes anfallenden Reststoffe nach Möglichkeit einer weiteren Verwertung zugeführt werden sollen. Damit wird die Notwendigkeit einer Entsorgung auf Deponien oder in Verbrennungsanlagen umgangen.

bild_01_papierrecycling_002.jpg
Altpapier - Sortierung

Entsorgung:
Eine Verwertung von Baureststoffen ist jedoch erschwert, wenn sie mit anderen Baustoffen fest verbunden sind. DÄMMSTATTs CI 040 hat als loser Dämmstoff keinen festen Verbund mit anderen Materialien und kann deshalb im Falle des Rückbaus abgesaugt und eingesammelt werden. Die Zellulosefasern werden dann ohne besondere Aufbereitung wieder für die Dämmung von Gebäuden eingesetzt. Sollte eine Wiederverwertung nicht möglich sein, z. B. weil der Dämmstoff zu stark verunreinigt ist, bietet sich bei DÄMMSTATTs CI 040 boratfrei anstelle der Beseitigung in einer Müllverbrennungsanlage die Kompostierung an.